Traditionelle Thaimassage

Die traditionelle Thaimassage ist wesentlicher Bestandteil der traditionellen Medizin Thailands, die auf den Leibarzt Buddhas, SHIVAGO KOMPARPAJ, zurückgeführt wird. Ihre Wirkungsweise ist artverwandt mit der Chinesischen Medizin. Sie vereint in einzigartiger Weise, Wissen und Techniken, welche uns aus anderen Heilweisen bekannt sind, wie zum Beispiel: Massagetechniken, Dehnungen, Teile aus dem Yoga, Reflexzonen, Shiatsu, Rolfing und Meditation. Volksmündlich wird behauptet Thaimassage sei "Yoga for lazy people!" , also für Leute, welche sich wenig bewegen oder etwa einseitig. Auch während der Behandlung ist der Patient nahezu passiv. Durch die Mobilisation der Gelenke, Massage entlang der Energieleitbahnen, sowie bearbeiten der Reflexzonen und bewußtes Atmen wird direkter Einfluß auf die einzelnen Organe und auch auf das gesamte System des Körpers genommen. Eine vollständige Behandlung des ganzen Körpers kann etwa 2 ½ Stunden in Anspruch nehmen, die Behandlung von nur speziellen Problemen verkürzt die Behandlung , jedoch wird eine Behandlung mindestens 1 Stunde dauern, um auch auf das gesamte System zu wirken und einen entspannenden Effekt zu erzielen. Vorsicht sei geboten bei Patienten mit Bandscheibenvorfällen, kanzerogenen Geschehen und anderen akuten Prozessen.

zurück